Geweint haben unfallgeschädigte Kinder schon genug. Unter Schock und unter Schmerzen. Dank guter Ärzte können sie wieder laufen und springen. Bloß den Freund zu besuchen, der drei Straßen weiter wohnt, das trauen sie sich noch nicht alleine.

Vertrauen und Mut haben – das üben sie nun zusammen mit Hamburger Polizisten. Auf dem Zebrastreifen, in der Turnhalle, auf Kletterbäumen und bei Nachtwanderungen. Während der 14-tägigen Ferienfreizeiten im Schnee, an der Ostsee und auf dem Ponyhof. Einfach weil es Spaß macht und gut tut!

 

Im Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder ist jeder willkommen, der uns beim Helfen helfen will:

Im Jugendwerk brauchen wir Hände zum Zupacken, im Förderverein Hände die Geld geben. Die Kinder sagen Danke – mit einem Lachen!

 

Das unterstützt der Förderkreis:

Wöchentliche Übungsstunden mit 120 Kindern in acht Hamburger Turnhallen, gemeinsame Hockeyturniere und die lustige Kinder-Olympiade auf dem Sportplatz der Polizei im Schanzenpark!

 

Ausflüge in den Tierpark, auf den Zeltplatz oder ins Kindertheater!

 

Beitragsfreie Mitgliedschaft, kostenfreie Sportkleidung und Transport für die Kinder!

 

Die Jugendwerk „Direkthilfe“: In Kooperation mit Hamburger Schwerpunktkrankenhäusern wird unmittelbar nach einem schweren Verkehrsunfall gemeinsam darüber entschieden, wie dem beim Verkehrsunfall verletzten Kind konkret und direkt im Krankenhaus geholfen werden kann. Dies kann beispielsweise der Besuch eines Clowns am Krankenbett sein, aber auch die Finanzierung von dringend benötigten Heil- oder Hilfsmaßnahmen!

 

Das organisiert der Förderkreis:

Die jährliche STARPYRAMIDE: Sänger, Akrobaten, Zauberer und Komiker treten zugunsten des Jugendwerkes auf!

 

Infostände auf Stadt- und Stadtteilfesten, wie z. B. dem Alstervergnügen!

 

Bundesweite „Achte auf mich" – Tour: Aufklärung und Sensibilisierung durch Unterhaltung und Entertainment!

 

Diverse Spenden-Aktionen!

 

Wenn Sie etwas spenden möchten, hier die Angaben:

 

Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder e.V. (Förderkreis e.V.)

Kontonummer: 134 966 365

Bankleitzahl: 213 522 40

Bank: Sparkasse Holstein

IBAN: DE 582 135 224 001 349 663 65

BIC: NOL ADE 21 HOL

 

 

 

 

 

 

Als ich am 07.12.2013 in Uslar, bei der von Jörg Lamster organisierten und sehr schönen

Release-Party "Esther Chapman & Friends" u. a. mit Künstlern wie Eva-Maria Ferber, Mike Knorr,

Andrea Stein, Denny Schönemann, Annelie Michel und Peter Sebastian zu Gast war,

sprach Peter Sebastian auf der Bühne auch über seinen Förderkreis.

 

Dieser Auftritt von ihm war wirklich etwas ganz besonderes, denn ich habe selten einen Menschen gesehen, der soviel Herzlichkeit in den Augen hatte, als er über den Förderkreis und sein damit verbundenes langjähriges Engagement berichtete.

 

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, auch selbst ein Fördermitglied im Förderkreis zu werden und mich dafür STARK machen, denn wir alle haben die Möglichkeit, auf die Gefahren im Straßenverkehr für Kinder hinzuweisen.

 

Weiter wird mit 1.- EUR pro verkauftem Exemplar des Buches:

"Labyrinth der Illusion - ... einmal Hölle und zurück!"

der Förderkreis zusätzlich von mir unterstützt.

 

Wer ebenfalls Interesse hat und auch Fördermitglied für 5.- Euro im Monat werden will, der sendet eine Mail

(info@achteaufmich.de).

 

 

GEMEINSAM sind WIR STARK und KÖNNEN was BEWEGEN, WENN WIR WOLLEN!

 

 

 

 

Ich unterstütze auch den

 

Förderkreis zugunsten unfallgeschädigter Kinder

Fordern Sie am besten gleich eine Werbemappe oder mein Qualifikationsprofil an!